Skip to main content

EN US | EN GBDE | ES | SE | DK

Fimmvörðuháls Trekking

Trekking im Hochland von Island — 3 Tage

Fimmvörðuháls Trekking Island

  • Hochland


  • Verfügbarkeit: 01.06. – 31.08.

  • Dauer: 3 Tage (4-5 Stunden pro Tag, insgesamt 22 km)

  • Niveau: Anspruchsvoll

  • Treffpunkt: BSI-Busterminal um 6:30 Uhr

  • Kleidung: Warme Kleidung (wasserdichtes Material) und gutes Schuhwerk (zum Wandern)

  • Altersgrenze: 14 Jahre

  • Inbegriffen: Transport, Wanderung mit professioneller Anleitung in wunderschöner Landschaft, Mahlzeiten (Frühstück (2), Mittagessen (3), Abendessen (2)).  Unterkunft für 2 Nächte in Berghütte in Schlafsackunterkunft in Schlafsälen, Schlafsack


Phänomenales Trekking in Fimmvörduháls, Island – 3 Tage!

Dieser spektakuläre Wanderweg wird von National Geographic als eine der besten Wanderstrecken der Welt bezeichnet.

Diese vollständige Überquerung von Fimmvörðuháls ist zusammen mit dem Laugavegur-Treck die wahrscheinlich bekannteste Wanderstrecke in Island. Dieser beliebte Weg markiert die Sichtung der ersten Phase des Ausbruchs des Eyjafjallajökull im Jahr 2010. Seitdem ist der Fimmvörðuháls-Wanderweg zu einem echten Hotspot für Natur- und Outdoor-Liebhaber geworden. Unterwegs werden Sie auf spektakuläre Natur und aufregende geologische Besonderheiten treffen. Ihr erfahrener und sachkundiger Trekkingguide führt Sie aus dem Naturschutzgebiet von Þórsmörk zwischen den beiden Gletschern hinauf und über ein neues Gemenge an geformter Lava. Von dort aus passieren Sie die beiden beliebten Lavakrater Magni und Móði, bevor Sie in das Tiefland auf der Südseite von Fimmvörduhals absteigen. Abends genießen Sie köstliche isländische Gerichte und entspannen in gemütlichen Berghütten. Am Ende der Wanderung werden Sie von dem herrlichen Wasserfall Skógafoss und einem Blick auf die nur kurze Entfernung entfernte Atlantikküste begrüßt. Die verblüffende Vielfalt macht diese Trekkingtour zu einer beliebten Aktivität in Island.

1. Tag — Reykjavik – Thorsmork

Die Tour beginnt am BSI-Busbahnhof Reykjavik, von wo wir um 07:00 Uhr mit dem regulären öffentlichen Bus zum wunderschönen Naturschutzgebiet Þórsmörk fahren. Thorsmörk ist bekanntermaßen das Tal, das hinter den Gletschern im südlichen Hochland verborgen ist. Gegen Mittag kommen wir in Þórsmörk an und haben nach dem Mittagessen die Möglichkeit, dieses Naturwunder zu erkunden und die malerische Landschaft zu genießen. Nacht in einer der Hütten in Þórsmörk.

2. Tag – Þórsmörk – Fimmvörðuháls

Wir beginnen den Tag mit einem Fußmarsch von Þórsmörk aus, indem wir den mächtigen Fluss Krossá auf einer Fußgängerbrücke überqueren. Von hier aus betreten wir die magischen Landschaften von Goðalönd — Land der Götter. Am Fuße zweier Gletscher findet sich hier ein Wunderland aus Kämmen und Klippen, die von einer Vielzahl von Blumen und Gräsern bedeckt sind, welche Göttern und Menschen gleichermaßen würdig sind. Viele glauben, dass diese Hügel Elfenhäuser sind. Wir begeben uns weiter die Hügel hinauf, die zum Pass von Fimmvörðuháls führen, entlang der Kattarhryggir-Kämme mit Blick auf den beeindruckenden Berg Útigönguhöfði bis zur Morinsheiði-Heide. Am Ende der Morinsheiði-Ebene genießen wir den Blick auf den Lavastrom, der im März und Anfang April 2010 vom Vulkan Fimmvörðuháls herunterfloss. Die erkaltete Lava ist übersät mit Löchern, aus denen rauchender Dampf austritt, und verziert mit grünem und gelbem Schwefel.

Wenn wir die Morinsheiði weiter nach oben erklimmen, kommen wir wieder in den Bereich mit der neuen Lava und den beiden Kratern Magni und Móði, die vor dem Hauptausbruch im Krater Eyjafjallajökull ausbrachen. Wir überqueren diese neuen Lavafelder direkt am Fuße der prächtigen roten Krater, und begeben uns durch Orte, an denen die Lava in den Rissen und Spalten auf ihrer Oberfläche noch zu glühen scheint. Nachdem wir die Lava sicher überquert haben, werfen wir einen Blick auf die Lava und die Krater von der gegenüberliegenden Seite, bevor wir den Gipfel des Hochpasses von Fimmvörðuháls überqueren, um zur Hütte zwischen den Gletschern Eyjafjallajökull und Mýrdalsjökull zu gelangen, wo wir uns auf die Nacht vorbereiten.

Entfernung: 12-14 km
Gehzeit: 6-7 Stunden
Aufstieg: 900 m

3. Tag - Fimmvörðuháls - Skógar - Reykjavík

Nachdem wir die Nacht zwischen den beiden prächtigen Gletschern verbringen, begeben wir uns zur Südküste Islands, einem Gebiet namens Skógar. Zu Beginn führt uns der Weg zu einer alten und verlassenen Hütte, die nicht mehr viel Schutz bietet. Wir kommen zum Fluss Skógaá und folgen dem Fluss, indem wir seine vielen versteckten Schluchten und Wasserfälle bis hin zum berühmten und wunderschönen Wasserfall Skógafoss erkunden. Der Fluss und seine Umgebung bieten eine fantastische Landschaft. Die Küste scheint hier in unmittelbarer Nähe zu sein, und man spürt förmlich die Brandung auf den Wangen. Nachdem wir den herrlichen Skógafoss genossen haben, steigen wir in den geplanten Bus nach Reykjavík. Ankunft am BSI-Busbahnhof von Reykjavik um 19:20 Uhr, wo die Reise endet.

Entfernung: 12-13 km
Gehzeit: 6-7 Stunden
Abstieg: 1000 m

Bitte beachten

Der Fimmvörðuháls-Treck bietet keinen Zugang für Fahrzeuge. In den Hütten sind nur haltbare Lebensmittel und Schlafsäcke/Decken vorrätig. Schlafsack-Innenfutter, Toilettenartikel, zusätzliche Kleidung und ein paar frische Lebensmittel müssen daher zusätzlich eingepackt werden.  Beide Hütten sind beheizt, die Hütte Þórsmörk hat Strom und Duschen. Die Hütten haben einen Schlafsaal mit Doppel-Etagenbetten. Teilnehmer müssen bereit sein, eine Schlafkoje mit einem anderen Reisenden der Gruppe zu teilen.

Wenn Kunden ihre Teilnahme an dieser Tour offiziell absagen:
15 % des Tourpreises sind nicht erstattungsfähig.
50 % des Tourpreises werden erstattet, wenn die Tour 30-59 Tage vor Abfahrt storniert wird.
25 % des Tourpreises werden erstattet, wenn die Tour 16-29 Tage vor Abfahrt storniert wird.
0 % des Tourpreises werden erstattet, wenn die Tour 15 Tage vor Abfahrt storniert wird.

Fotos anzeigen


Video anzeigen


 

Wechseln Sie zu Ihrer eigenen Währung,
sobald Sie im Warenkorb sind

Bezahlen über sicheren Kanal

 

Und alle anderen wichtigen Karten ...


Finden Sie den Standort auf der Karte!

  • Treffpunkt: BSI-Busterminal um 6:30 Uhr

  • Abholung:
    BSI-Busterminal um 6:30 Uhr. Abfahrt ist um 7:00 Uhr

Weitere Touren anzeigen


    Weitere Aktivitäten finden

    BITTE BEACHTEN SIE In Island sind alle Reiserouten so konzipiert, dass sie unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen flexibel sind. Activities Iceland und die Reiseveranstalter behalten sich das Recht vor, Ihre Reiseroute zu ändern oder die Tour im Hinblick auf Ihre Sicherheit zu stornieren. Wenn wir Ihre Tour stornieren müssen, erhalten Sie natürlich eine Rückerstattung. Durch die Buchungsaktivität bestätigen Sie, dass Sie unseren Bedingungen zustimmen.